Zurück zum Anfang!
Sira Busch ist ein*e Autor*in aus Münster. Sie*er hat ein Studium der Mathematik mit Master of Science an der WWU abgeschlossen und sich im Nebenfach mit Philosophie und insbesondere feministischer Philosophie auseinandergesetzt. Der Werdegang als Autor*in begann im 18ten Lebensjahr, als sie*er zum ersten Mal bei einem Poetry Slam auf der Bühne stand. Sira ist autistisch und setzt sich auf Instagram seit vielen Jahren für Gleichberechtigung ein. Ihr erstes Buch „Weltbilder – Wie Normen und Stereotype Gleichberechtigung verhindern“ erschien im Februar 2022 im Lektora Verlag.

Du findest hier einen Pressetext und ein paar Dinge, die die Presse über mich schrieb, zum downloaden: Hier findest du Pressefotos zum downloaden: